Über Jürgen

Jürgen Knees

4. Dan Taekwondo, 1. Dan Karate, Trainer B-Lizenz

„Hallo aus Neuwied! Ich heiße Jürgen, bin 64 Jahre alt und arbeite seit 30+ Jahren als Immobilienmakler. Vor dem Studium der Immobilienwirtschaft machte ich eine Ausbildung zum Hotelkaufmann (nie bereut). In allem was ich in meinem Leben angepackt habe hatte ich immer mit Menschen zu tun – obwohl ich eigentlich eher der schüchterne und introvertierte Typ bin. Das hat sich dann wohl durch meinen Amerikaaufenthalt und den Besuch einer amerikanischen Highschool (Abschluss mit Diplom) gelegt.

Ich habe 1976 mit Kampfsport begonnen. Anfangs habe ich modernes Karate ausprobiert und war von der Kombination von Kraft und Ausdauer sehr angetan. Nun trainiere ich seit 40 Jahren Olympisches Taekwondo und habe darin meine Leidenschaft gefunden. Zudem unterrichte ich speziell auf meine Zielgruppen zugeschnittene Selbstverteidigung.

Ich habe mich im Laufe der Zeit intensiv für die Verbreitung von Kampfsport eingesetzt. Dazu gehört neben der Mitbegründung von mehreren Sportvereinen, die Ausrichtung und Veranstaltung der beliebten Sommerferien-Lehrgänge an der französischen Atlantik Küste, MIMIZAN, die Planung und Ausrichtung von Turnieren. Seit über 20 Jahren sitze ich dem bonn Shido e.V. vor.

Es war mir immer wichtig neben meinem Beruf als Immobilienmakler etwas an die Gesellschaft zurückzugeben. Was lag da näher als meine Leidenschaft für den Sport insbesondere den Kampfsport mit Menschen zu teilen und sie zu einem selbstsicheren und bewussten Leben zu ermutigen.

Nach einer  mehrjährigen Verletzungspause habe ich nun wieder begonnen an meinem neuen Wohnort zu unterrichten. Dabei liegt mein Fokus in besonderem Maße auf der Förderung von Jungendlichen und Kindern.“

Ich freue mich auf eine spannende und lehrreiche Zeit.

Liebe Grüße

Jürgen

Eindrücke aus aktiven Zeiten

Ein Leben mit und durch den Kampfsport geprägt. Ein Zeit in der ich mich durch den Sport ausdrücken durfte, die aber auch die Körperlichen Grenzen aufzeigte. Ich lernte dadurch mit Wiederständen fertig zu werden. Vor allem aber positive zu denken und den Glauben an den Menschen nicht zu verlieren.

ob Ferienvergnügen an der cote de agent oder auf den Klippen am Ostseestrand, gemeinsame foto´s mit meinen Schülern. Der Kampfsport nimmt einen großen teil meines Lebens ein.

Über 100 Mitglieder davon 2/3 Jungend

hier geht es zu deinem persönlichen Kickstart

Taekwondo trifft Yoga

Nach diesem Training fühlt man sich geistig erfrischt und ent­spannt wie selten zuvor.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner