Taekwondo

Gym

Im bonn Shido e.V.

Unser Angebot

Erwachsene

Ob Anfänger oder Fortgeschrittener: ich hole Dich dort ab wo du gerade stehst. Hier wirst Du weder über -noch unterfordert.

Jugendliche

Jugendliche haben beim Taekwondo Training die Möglichkeit sich auszupowern, lernen aber auch ihre Kräfte sinnvoll einzusetzen.

Kinder

Die Wertevermittlung an Kinder und- Jugendliche ist einer der wesentelichen Bestandteile unserer Arbeit.

„Sehr gerne empfehle ich die Sportangebote vom bonn Shido weiter. Als Gründungsmitglied bin ich schon über 20 Jahre dabei. Es hat immer sehr viel Spaß gemacht, mit dem Taekwondo Team zu arbeiten. Sehr empfehlenswert!“
Björn Kosel
2. Dan Taekwondo

Was ist Taekwondo?

Taekwondo ist so viel mehr als nur Kampfkunst. Entdecke eine Sportart, die deine geistige und körperliche Fitness stärkt, deine Koordination und Beweglichkeit fördert und dir insgesamt ein besseres Körpergefühl schenkt.

“Um das Unmögliche bis auf einen gewissen Grad möglich zu machen, muss sich der Mensch nur keck mit rastlosem Streben an das scheinbar Unmögliche machen.” Das hat kein Geringerer als Johann Wolfgang von Goethe geschrieben.

Das diese Aufforderung zur Selbstvollendung des Menschen siäch nicht in leeren Worten erschöpft, wird einem selten so deutlich wie beim Erleben des asiatischen Sportes Taekwondo vor Augen geführt. Man ist fasziniert von der stark wechselnden Dynamik und ruhigem Abwägen gefolgt von blitzschnellen Angriffen, und man bewundert die unmöglich erscheinende Körperkontrolle, wenn ein explosionsartig geführter Schlag zwei Zentimeter vor dem Gegner abgestoppt wird. Die zur Regel erhobene Selbstbeherrschung in einem an sich durchaus gefährlichen Sport ist ein hervorragendes Beispiel dafür, dass gewaltloser Kampfsport möglich ist.

Und: Selbstbeherrschung schafft Selbstbewusstsein, das auch im täglichen Leben die Freiheit zu überlegtem Handeln gibt. Wer seiner selbst sicher ist, kennt keine Panik und neigt demzufolge nicht zu Kurzschlusshandlungen mit all ihren höchst problematischen Folgeerscheinungen. (Karl-Heinz Marx)

Der Reiz des Taekwondo liegt darin, dass diese uralte Kampfkunst Körper und Geist gleichermaßen fordert und trainiert. Beim Taekwondo werden ausschließlich die Hände und Füße eingesetzt und alle Körperteile zur Selbstverteidigung genutzt. Durch das vielseitige Training in allen Bewegungsrichtungen wird der Körper stark, geschmeidig und leistungsfähig. 

 

Fäufig gestellte Fragen

WARM-UP
Ausgewählte Gymnastik-Übungen bereiten deine Muskulatur optimal auf das Training vor

TRAINING
Wir trainieren gemeinsam Taekwondo-Übungen entsprechend deiner Leistungsstufe

FITNESS
Wir schließen das Training mit passenden Fitness- und Kräftigungsübungen ganz nach deinem Levels ab

ENTSPANNUNG
Ganz zum Schluß machen wir noch Entspannungsübungen ähnlich wie beim Yoga. So bist Du am nächsten Tag gleich wieder fit

Egal, ob du noch nie Taekwondo trainiert hast oder ob du erfahrener Taekwondoin bist: Mit meinem System wachsen deine Fähigkeiten schnell. Entsprechend deiner Gürtelfarbe steigst du in die Unterstufe für Anfänger von Weiß- bis Gelbgurt ein, steigerst dich mit den Gürteln von Grün bis Blau in der Mittelstufe und spielst dein volles Potenzial in der Oberstufe für auf dem Weg zum Schwarzgurt aus.

Unterstufe

Hier lernst du Taekwondo Schritt für Schritt kennen und machst dich mit den ersten Techniken und Stellungen vertraut.

Mittelstufe
Techniken und Kombinationen werden nun anspruchsvoller und schneller. Taekwondo-übliche Begriffe werden Teil des Trainings.

Oberstufe
In der Oberstufe gehe ich gemeinsam mit dir die letzten Schritte zu deinem Ziel – dem Schwarzgurt.

Hat dich der Taekwondo-Ehrgeiz gepackt, kannst du bei uns deine Gürtelprüfungen ablegen. Die Prüfungen werden nach allgemeinen Standards abgehalten und auch in den Dojos anderer Vereine und Verbände anerkannt.

Selbstverständlich bleibt es dir überlassen, ob du Prüfungen ablegen möchtest oder nicht. Du kannst Taekwondo-Training auch nutzen, um ganz ohne Druck dein Körpergefühl und deine Fitness zu verbessern. 

Moderates Sparring mit umgängliche Partnern ist der Kern des Trainings, dabei kämpfen ähnlich wie im Wettkampf, jedoch mit geänderten Regeln und Vereinbarungen, die Verletzungen weitgehend ausschließen. Grundlage ist das einüben Wettkampfähnlicher Abläufe und Strategien. Voraussetzung für die Teilnahme ist eine gute Kontition und das beherschen der Grundtechniken.

Positives Zureden und bei wichtigen Events, wie der Gürtelverleihung, da zu sein ist sehr motivierend für das Kind. Am besten bringt man noch die Geschwister und Großeltern zu der Gürtelverleihung mit. Die Unterstützung der Familie ist für die Kinder oft eine treibende Kraft mehr zu erreichen.
Und sollt Ihr Kind einmal das Interesse am Taekwondo verloren haben, empfehren wir mit angemessener Motivation nachzuhelfen und das Kind zum Unterricht zu schicken. Wenn die Kinder dann im Unterricht sind, sind sie in den meisten Fällen glücklich darüber, dass sie da sind.

Sicherlich ist es als Trainer notwendig, eine fachliche und anerkannte Qualifikation in Form von Zertifikaten und Ausbildungsnachweisen zu besitzen. Genauso wichtig, wie eine fachliche Qualifikation, ist die Erfahrung selbst. Denn was ist schon ein Zertifikat wert, wenn man zwar gut im Kampfsport ist oder auch viele Turniere gewonnen hat, wenn man keine Erfahrung im Unterrichten besitzt. Manchmal fehlt es auch einfach am gewissen Fingerspitzengefühl mit Kindern. Was ist da noch ein Zertifikat wert?

Jetzt mitmachen!

Worauf wartest Du, hier geht´s zur Kostenlosen Probemitgliedschaft.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner